Jetzt abstimmen!

Verschiedene News

1. Bundesliga  » Borussia Dortmund  » FC Bayern München

Aufregung um den Spielplan, BVB benachteiligt?

Die DFL hat den Spielplan der Hinserie veröffentlicht und die Diskussionen um die Ansetzungen ließen nicht lange auf sich warten.

Der FC Bayern München bekommt zum Auftakt Besuch vom Haupstadt-Klub Hertha BSC und Borussia Dortmund bekommt es mit dem FC Augsburg zutun.

Am 9. Spieltag kommt es zum Revierderby zwischen Schalke und dem BVB. Und am 11. Spieltag treffen der FC Bayern und Borussia Dortmund aufeinander.

Union Berlin trifft am 1. Spieltag auf RB Leipzig, viele spannende Konstelationen. (hier geht's zur kompletten Übersicht).

Doch besonders eine Tastsache sorgt für Unruhe und wird intensiv in den sozialen Medien diskutiert.

Es geht um die Spielansetzungen nach den Europa-Auftritten der Bayern und des BVB, der FC Bayern München hat nach allen sechs Chamions League Spielen, nur Heimspiele und Borussia Dortmund muss nach allen sechs Gruppenspielen der Champions League in die Ferne reisen.

Diskutier mit uns auf Twitter: fansocca

Der Spielplan: Keine leichte Aufgabe!

Über die Ansetzung des Spielplans wird immer wieder diskutiert und spekuliert, doch tatsächlich handelt es sich bei der Ermittlung des Spielplans um ein hochkompliziertes Verfahren. Viele Faktoren müssen berücksichtigt werden, wie der internationale Rahmenkalender von FIFA und UEFA sowie Vorgaben von Kommunen, Polizei, Clubs und Stadionbetreibern.

Fotos

Kommentieren

Bundesliga

Bundesliga

3.Liga

3.Liga